Geschichte

Eines der ersten Ausflugslokale Walcherens war die “Uitspanning Oranjezon”. Ursprünglich war es ein Landgut im Eigentum der Prinzen von Oranien.
Nach der Zeit der französischen Vorherrschaft in den Niederlanden wurde das Landgut zu einer Krondomäne im Eigentum des Staats, das dem Königshaus Einkünfte bescherte.
Im Jahr 1973 wurden alle Krondomänen in Staatsdomänen umgesetzt.

Das Ausflugslokal ist ein denkmalgeschützter Bauernhof aus dem Jahr 1726. Früher handelte es sich um einen Pachthof, auf dem die Herren von Oranien nach der Jagd in der “Gelagkamer” ihre Mahlzeiten zu sich nahmen. Schon ab etwa 1900 kamen die Bürger aus der Stadt mit ihren Kutschen und Gespannen für einen Tagesausflug nach Oranjezon.
Die Pferde wurden hier ausgespannt und wurden unter den Bäumen getränkt und gefüttert.

Auch damals schon wusste man die einzigartige Atmosphäre von “Uitspanning Oranjezon” zu schätzen!